Der Bodyshape BodyBoost für den Sommer!




Wie jedes Jahr arbeite ich im Frühling daran überschüssige Pfunde loszuwerden. Und was soll ich sagen – es fühlt sich an wie eine unendliche Geschichte. Nun hat mich der Sommer mal wieder eingeholt und ich bin noch immer nicht ganz zufrieden mit meiner Figur. Schlank ja, aber ein wenig mehr definierte Muskeln wären schon schön.

Der Boost vor dem Sommer

Beim Teambodyshape gibt es für solche Fälle zum Glück ein spezielles Trainingsprogramm, dass die Kilos nur so purzeln lässt und die Muskeln dafür zum wachsen bringt. Der Body Boost bringt mich hoffentlich noch so kurzfristig richtig in Form.
Dieses Training eignet sich für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene. Es sind verschiedenste Übungen darin enthalten, die wirklich den gesamten Körper schnell und intensiv trainieren. Wer Lust hat mit zu machen einfach noch schnell mit dem code „Austrianoutdooraddict“ anmelden.


Und die Ernährung? 

Und was mache ich sonst noch? Naja, in erster Linie gilt an einem Badetag blähende Lebensmittel vermeiden. Denn der schönste Bauch bringt nicht viel, wenn er aufgebläht wirkt. Darunter fallen Lebensmittel wie Brokkoli oder Bohnen und Linsen. Außerdem versuche ich die Portionen zu verringern und dafür lieber öfter Kleinigkeiten zu essen. Was genau ihr essen solltet auch in Anbetracht des Muskelaufbaus findet ihr im Teambodyshape Programm ohnehin genau beschrieben. Darauf werde ich nun nicht näher eingehen.



Ebenfalls super geholfen hat mir Flüssigkeit. Unmengen an Flüssigkeit. Gerne einen ungezuckerten Kräutertee – der übrigens auch eiskalt super schmeckt oder meinen Lieblingsdrink aus Limette-Ingwer und Minze. Meine Protein Shakes von Alpenpower mache ich mir jetzt auch oft zum Abkühlen mit einer gehörigen Portion crushed Eis und frischen Früchten als Shake für zwischendurch!

Kommentare