Posts

Schillereck im Sengsengebirge - Frühstück mit Aussicht

Bild
Frühstück mit AussichtDer Herbst ist da und die Sonnenauf- und Untergänge haben ihren ganz besonderen Reiz. Ich steh ja echt auf außergewöhnliche Lichtstimmungen und besondere Orte. Drum haben wir uns spontan gedacht wir schauen uns mit unserem Junior - der sich langsam aber sicher als echter Trail Läufer entpuppt - einen Sonnenaufgang am Berg an. Aber welchen Berg nehmen wir? Nachdem ich eher Typ Langschläfer bin sollte der Aufstieg im Rahmen sein, damit ich mich nicht um zwei Uhr nachts aus den Federn quälen muss. 
Entschieden haben wir uns für das Schillereck. Einerseits weil die Exposition in Richtung Osten super passt und andererseits weil es der nächste höhere Gipfel von unserem Heimatort ist.
Das Sengsengebirge im Nationalpark KalkalpenDas Schillereck hat man vielleicht nicht als erstes auf dem Radar, wenn man an das Sengsengebirge denkt. Es ist mit 1748 m nicht der höchste und auch nicht der anspruchsvollste Berg des Gebirgszuges. Das Sengsengebirge erstreckt sich über den südl…

Einzigartige Aussicht über dem Plansee in Tirol

Bild
Einmal über den ganzen See bitte Ich habe überall diese Fotos im Web gesehen wo die Leute hoch über dem Plansee auf einer kleinen Aussichtsplattform stehen. Mich hat dieser Anblick so fasziniert, dass ich da unbedingt einmal hin wollte. Oft ist es ja so, dass auf den Bildern alles viel schöner wirkt als es tatsächlich ist. Hier kann ich aber sagen ist es eher umgekehrt. Denn man sieht von dort oben noch weit mehr als auf den meisten Fotos zu sehen ist.
Ein Rund-umblick auf die Seelandschaft Nicht nur der Plansee eröffnet sich in seiner ganzen Pracht sondern auch der danebenliegende Heiterwanger See ist herrlich anzusehen.
Kleiner Steig – große Wirkung! Wie aber findet man diesen einzigartigen Spot? Nun das ist etwas knifflig, da der Einstieg nicht ganz leicht zu finden ist. Ich habe lang recherchiert und dann endlich eine Beschreibung gefunden, die mir weitergeholfen hat. Es handelt sich nämlich um den Jägersteig Schrofennas. Gleich vorweg sei erwähnt, dass es sich empfiehlt rutsc…

Bringen wir etwas Licht ins Dunkle

Bild
Meine Bergtouren werden hin und wieder etwas länger als geplant und ich komme auch schon das ein oder andere Mal in die Dämmerung oder gehe überhaupt erst bei Nacht vom Berg herunter. Da ist eine gute Stirnlampe ein Muss. Ich persönlich vertrete die Auffassung teuer ist nicht immer gleich gut. Daher habe ich mich nach einigen günstigen Stirnlampen online umgesehen. Bei "Dein Klettershop.de" habe ich die Iron 2.0 von Alpidex gefunden.

Die Lampe mit der CREE-XP-G2-LED liefert maximal 280 Lumen und erreicht somit eine Leuchtweite von bis zu 120 m. Die Lampe ist mit vier Modi regulierbar. Einen Lesemodus, einen Sparmodus einen ökonomischen Modus und eine Boost Modus. Dazu kommt noch ein SOS- Signalmodus und eine am Kopfband integrierte Notpfeife. Je nach Bedarf kann man in einen gezielten Lichtkegel switchen. Hierzu reicht es den eigebauten Diffusor vor die Linse zu klappen.

Da in Österreich das Wetter oft nicht so mitspielt und man schon mal in den ein oder anderen Regenguss ge…

Der perfekte Handschuh für den Klettersteig

Bild
Echtleder Klettersteig Handschuhe von Alpidex
Mit Klettersteigen habe ich bisher sehr wenig Erfahrung. Umso wichtiger war es mir mich ordentlich auszurüsten. Da ich quasi ein Leichtgewicht bin begann schon eine längere Suche nach dem richtigen Klettersteigset. Denn die normale Dämpfung der meisten Klettersteigsets ist für mich ungeeignet. Aber nicht nur ein passendes Klettersteigset, sondern auch dazu passende Handschuhe waren mir wichtig. Gerade weil ich leicht Blasen an den Händen bekomme, waren Handschuhe für mich unerlässlich. Davon abgesehen schützen sie vor Verbrennungen und Verletzungen an den Händen. Das zweite Argument, das mich überzeugt hat ist der bessere Griff und Halt den man mit Handschuhen hat. Jetzt gibt es Unmengen an Anbietern und Handschuhen und als Laie fälle es schwer da den Durchblick zu finden.
Ich habe mich daher in letzter Zeit eingehend mit dem Thema beschäftigt und möchte euch etwas daran teilhaben lassen. Vielleicht sucht ihr ja auch demnächst nach den pass…

Das Kleinarl – gemütliche Lodge im Wanderparadies

Bild
Wanderregion KleinarlUnsere Wandervorhaben haben uns diesmal in das schöne Kleinarl im Salzburger Land geführt. Bei der Hotel Suche sind wir auf die Appartements „Das Kleinarl“ gestoßen. Das Haus liegt mitten im Wander- und Skigebiet Kleinarl-Flachauwinkl-Zauchensee. Gerade mal 300m vom Ortszentrum und nur 50m von der Skipiste entfernt, punktet das Kleinarl durch seine geräumigen und modern eingerichteten Appartements. So kann man das Auto auch mal stehen lassen und den Abend bei dem ein oder anderen Glas Wein ausklingen lassen. Das von Lisi und Michi geführte Haus bietet die Auswahl zwischen vier großzügigen Wohnbereichen, in denen zwischen zwei bis vierzehn Personen Platz finden.
Gerade im Kleinarl angekommen, ist uns an diesem herrlichen Spätsommer Tag direkt der wunderschöne Schwimmteich im Garten ins Auge gestochen. Das Panorama auf die Bergwelt ist traumhaft. So lässt es sich schon einige Zeit auf der Sonnenterasse am Teich aushalten. Unseren Junior hingegen hat es gleich zum - …

Spannende Bootsfahrt mit Aussicht auf der Steyr

Bild
Ich wohne jetzt schon seit über 30 Jahren direkt neben der Steyr und verbringe auch viel Zeit an den schönen Badeplätzen. Eine Bootsfahrt habe ich aber bis heute nur einmal geschafft.
Eine Schlucht mit artenreichem FischbestandLetzte Woche hat es sich endlich ergeben und wir sind mit unserem Kanu Flussabwärts von Steyrdurchbruch weg gestartet. Man beginnt die Bootsfahrt unterhalb des Kraftwerkes und ist beeindruckt von den schönen Felsformationen und der tiefen Schlucht durch die man fährt. Das Wasser ist glasklar – wenn auch etwas kalt – und man kann zahlreiche Fische von klein bis groß beobachten. Die Fische nutzen die vielen Felsen unter Wasser um sich dort zu verstecken. Das Wasser ist trotz niedrigem Wasserstand sehr tief und am liebsten würde man hineinspringen.
Action und Spaß Etwas weiter unten wird das Wasser etwas unruhiger und einige Wellen spritzen ins Boot. Aber ein bisschen Abkühlung schadet nicht. Man nimmt schnell an Fahrt auf um dann nach einigen hundert Metern wieder …

Die größte Eishöhle der Erde - eine eisige Schönheit in Werfen

Bild
In eisigen Höh(l)enDie größte Eishöhle der Erde liegt im österreichischen Werfen und jeder sollte sie zumindest einmal besucht haben.  Das Abenteuer Eisriesenwelt startet direkt beim Parkplatz Besucherzentrum Eisriesenwelt. Wir sind bis zum Besucherzentrum gefahren, wenn aber sehr viele Leute unterwegs sind gibt es einen Shuttlebus vom Parkplatz im Ort bis zum Besucherzentrum. Bereits auf dem Weg zum Parkplatz darf man sich über eine fantastische Aussicht auf die Burg Hohenwerfen freuen.
Beim Besucherzentrum lassen sich die Tickets für die Höhle und die Seilbahn erwerben. Wer möchte kann aber auch nur Tickets für die Eisriesenwelt kaufen und über den Wanderweg Nr. 212 durch teils sehr steiles, felsiges Gebiet zum Höhleneingang wandern.

Nachdem wir aber mit Kind unterwegs sind, bevorzugen wir die Fahrt mit der Seilbahn. Die Kabinenbahn wurde 2015 erneuert und bietet Platz für rund 12 Personen. Innerhalb weniger Minuten gelangt man so zur Bergstation. Wer möchte kann dort beim Ödhaus be…