Laudachsee - Berg- Idyll oder Touristen - Badesee ?

by - Mai 09, 2019

Ein Bergsee in malerischer Kulisse 

Heute geht es zum Laudachsee. Es gibt mehrere Wege um diesen malerischen Ort zu erreichen. Eine Möglichkeit wäre mit der Bahn auf den Gründberg zu fahren und dort dem Beschilderten Wanderweg ca eine Stunde lang zu folgen. Als durchschnittlicher Wanderer, sind es aber wohl eher 30 Minuten.
Das machen, wenn man sich die Besucherströme und Touristenmassen ansieht auch sehr viele Leute.

Wir wollten etwas abgeschiedener sein und haben den alternativen Weg vom "Franzl im Holz" gewählt. Dort findet man einen großen aber auch sehr teuren Parkplatz, was mich erstmal erschüttert hat. Nach kurzer Überlegung ob wir uns das wirklich antun oder gleich wieder fahren haben wir uns entschieden das in Kauf zu nehmen. Aber muss man heute wirklich schon für alles bezahlen? Eigentlich sollte das Wandern doch etwas sein, das kein Geld kostet?

Leider war sonst nirgendswo Parken erlaubt also haben wir leicht angefressen die Euros in den Parkautomat investiert. Man startet auf der Aspahltstraße bis man zu einer Forststraße kommt. Dieser folgt man dann einige Zeit links haltend bergauf durch den kühlen Wald.

Man quert einen kleinen Bach und wandert vorbei an einer herrlichen Lichtung weiter auf einem Waldweg.  Man kann nun entweder weiter der Forststraße folgen oder wie wir die Abkürzung rechts hinauf auf dem Wanderweg folgen. Das ist definitiv ein Spaß für Kinder. Man ist sehr schnell durch und erreicht oben wieder eine Forststraße die man den letzten Metern bis zur großen Lichtung auf der sich der Laudachsee befindet folgt.




Wandertechnisch auf ca 8,5 Km und 321 Höhenmetern ganz nett, wenig anstrengend und schnell erreichbar. Leider ist man auch hier nicht allein denn an der Wiese angekommen tummeln sich schon viele Besucher. Hoffungslos überlaufen ist die Ramsaualm wo man eine Jause und einige Gerichte bekommt. Wir haben keinen Platz bekommen und sind so lieber eine Runde um den See gewandert.
Entfernt man sich einige hundert Meter von der großen Wiese ist man plötzlich allein und der See erscheint ganz idyllisch in einem anderen Licht. Man kann dort noch die Ruhe und schöne Aussicht auf den Katzenstein genießen.



Eigentlich wollten wir genau diesen besagten Berg noch erkunden. Leider war der Wanderweg aber wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Würde mich über Kommentare von euch freuen wenn ihr diesen Weg auf den Katzenstein schon kennt und mir sagt ob er auch mit Kindern begehbar ist ? Jedenfalls steht dieser Gipfel aber ziemlich weit oben auf unserer Bergtouren -Liste und es ist nur eine Frage der Zeit bis wir ihn stürmen.


You May Also Like

2 Kommentare

Follow me on instagram @herbackcountrylife