Weil es sich mit einer guten Sportuhr einfach leichter trainiert…

by - August 16, 2018


Effektiveres Training durch gezielte Herzfrequenzmessung...


Seit ich mein Lauftraining etwas intensiver verfolge um auch aktiv an Bergläufen teilzunehmen, habe ich mir eine Sportuhr zugelegt. Leider waren mir die meisten Modelle viel zu teuer. Auf meiner Suche nach einer günstigeren Alternative, die aber alle Funktionen bietet die ich brauche, bin ich auf die PM 90 von Beurer gestoßen.
Diese ist bis zu 50 Meter wasserdicht, verfügt über eine Höhenmeteranzeige und einer EKG genauen Herzfrequenzmessung.  Das klingt doch schon mal sehr gut!

Die Uhr hat mich aber nicht nur technisch, sondern auch optisch angesprochen. Sie ist in grau, schwarz gehalten und mit einem Durchmesser von ca 46 mm auch für meine zierliche Hand passend. Das Armband ist nahezu stufenlos verstellbar und so auch für ganz schlanke Hände geeignet ohne zusätzliche Löcher zu machen.

 


Die Uhr wird in einer schönen Aufbewahrungsbox geliefert und enthält neben der Uhr und einer Lithium Metall Batterie einen digitalen Brustgurt mit flexiblem Spanngurt sowie ein USB Kabel für den Anschluss am PC und eine Fahrradhalterung.


Damit ich meine Trainingsziele erreiche und meine Kondition verbessere ist es mir wichtig meinen Puls zu überwachen, um optimal im richtigen Bereich zu trainieren. Die Uhr hat eine EKG – genaue Herzfrequenzmessung und zeigt in Verbindung mit dem mitgelieferten Brustgurt die durchschnittliche und maximale Herzfrequenz an.


Da ich auch viel im Gebirge unterwegs bin und viele Höhenmeter zurück lege, ist mir die Anzeige dieser besonders wichtig. Die Beurer Sportuhr P90 bietet zusätzlich zu den Standardfunktionen einen integrierten barometrischen Höhenmesser. Die Höhe wird anhand des momentanen Luftdrucks berechnet. Es kann sowohl die aktuelle als auch die maximale Höhe angezeigt werden. Zudem wird die Anzahl der Auf- und Abstiege und die entsprechende Auf- und Abstiegsgeschwindigkeit gemessen. Außerdem verfügt sie Uhr über eine Temperatur und Luftdruckanzeige.



Die Bedienung geht einfach und schnell mittels 5 Tasten, die einen durch das Menü führen. Durch die einfache Bedienung und die verschiedenen Funktionen können meiner Meinung nach nicht nur Einsteiger, sondern auch sportlich Aktive (Berg)Läufer die Beurer PM90 benutzen.

Wenn man seine persönlichen Daten wie Gewicht, Größe usw. eingibt errechnet die Uhr einen individuellen Kalorienverbrauch sowie die Fettverbrennung während des Trainings. Auch der Grund und Aktivitätsumsatz ist bestimmbar.

Über die PC-Schnittstelle der Pulsuhr kann man die Trainingsdaten an den PC übertragen und mithilfe der Software im Nachhinein einfach auswerten und den Trainingsplan kontrollieren und optimieren.

Da die Uhr über kein integriertes GPS verfügt ist für die Geschwindigkeits- und Distanzmessung eine Speedbox notwendig. Diese konnte ich bisher aber leider nicht testen, aber ich werde es definitiv noch nachrüsten.

Ich bin sehr zufrieden mit der Uhr und werde sie weiterhin für mein Training verwenden. Mehr Infos und die Details zur Uhr findet ihr hier

You May Also Like

0 Kommentare

Follow me on instagram @herbackcountrylife