Spannende Bootsfahrt mit Aussicht auf der Steyr

by - September 26, 2018




Ich wohne jetzt schon seit über 30 Jahren direkt neben der Steyr und verbringe auch viel Zeit an den schönen Badeplätzen. Eine Bootsfahrt habe ich aber bis heute nur einmal geschafft.

Eine Schlucht mit artenreichem Fischbestand

Letzte Woche hat es sich endlich ergeben und wir sind mit unserem Kanu Flussabwärts von Steyrdurchbruch weg gestartet. Man beginnt die Bootsfahrt unterhalb des Kraftwerkes und ist beeindruckt von den schönen Felsformationen und der tiefen Schlucht durch die man fährt. Das Wasser ist glasklar – wenn auch etwas kalt – und man kann zahlreiche Fische von klein bis groß beobachten. Die Fische nutzen die vielen Felsen unter Wasser um sich dort zu verstecken. Das Wasser ist trotz niedrigem Wasserstand sehr tief und am liebsten würde man hineinspringen.

Action und Spaß

Etwas weiter unten wird das Wasser etwas unruhiger und einige Wellen spritzen ins Boot. Aber ein bisschen Abkühlung schadet nicht. Man nimmt schnell an Fahrt auf um dann nach einigen hundert Metern wieder in ruhiges tiefgrünes Gewässer zu kommen.
Beim Kraftwerk Agonitz nutzt man die Ausstiegsstelle um kurz den Fluss zu verlassen. Etwas weiter unten geht es dann rasant weiter. Gleich zu Beginn kommt eine etwas knifflige, sehr reissende Stelle. Hier sollte man bei höherem Wasserstand aufpassen um nicht zu kentern oder gegen die Felsen gedrückt zu werden!




Rinnende Mauer - Naturwunder

Die Stelle gemeistert wechselt es zwischen ein paar schnellen Strömungen und tiefen, langsamen entspannten Stellen. Wir nützen als Rastplatz die rinnende Mauer. An dieser Stelle ist das Wasser besonders Tief und die kleinen Sandbuchten erinnern an Urlaub! So geht es eigentlich bis zur Ausstiegsstelle in Grünburg auf etwa 10km weiter.



Es war eine wirklich schöne Bootsfahrt durch den Nationalpark Kalkalpen, die man sich auf jeden Fall einmal ansehen sollte! Wer gut schwimmen kann, und sich traut kann alles ohne Schwimmweste machen, für Kinder würde ich sie aber unbedingt empfehlen! Es gibt immer wieder Stellen wo man mit dem Boot gegen den Fels gedrückt wird, und das ja nach Wasserstand etwas knifflig bis gefährlich (und vor allem kalt :D ) werden kann.




You May Also Like

0 Kommentare

Follow me on instagram @herbackcountrylife