Der kleine und große Ödsee - zwei Bergseen wie aus dem Bilderbuch !

by - November 04, 2019


Berg oder See? Na klar doch - Bergsee! 

Die Hitzewelle ist auch an uns nicht vorüber gegangen und anstelle eines Berges haben wir uns für einen chilligen Tag am See entschieden. Nun aber wohin? Ein überfülltest Strandbad kommt definitiv nicht für uns in Frage.

Ein langer Anstieg bei dieser Hitze ist aber auch keine Option. Da kam mir die Idee. In meiner Kindheit waren wir oft spazieren rund um den kleinen Ödsee. Soweit ich mich erinnere hat mir das immer sehr gefallen.

Großer Ödsee mit Bergpanorama wie gemalt

Also haben wir uns aufgemacht Richtung Grünau im Almtal. Laut Wegbeschreibung fährt man in die wunderschöne Hetzau bis zum Ende beim Almtalerhaus. Wir sind aber bereits vorher auf einem beschilderten Parkplatz stehen geblieben und von dort aus die Forststraße direkt zum Großen Ödsee marschiert. Man geht nur ungefähr 5 Minuten auf einer breiten Schotterstraße die sich auch für Kinderwagen eignet. Eine kleine Anhöhe erklommen sieht man bereits den großen See. Folgt man der Straße bis zu der kleinen Hütte bietet sich ein wunderbarer Ausblick wie aus dem Bilderbuch.

Schon fast kitschig spiegeln sich die hohen Gipfel des Toten Gebirges im wildromantischen Bergsee. Man erblickt bereits erste kleine Schotterbuchten die gerne zum baden benutzt werden. Die Temperatur des glasklaren Wassers ist angenehm und ladet zu einer Abkühlung ein. Vorsicht ist geboten da sich Blutegel im See befinden die man bei genauerem Hinsehen auch wirklich entdeckt. Festgesaugt hat sich bisher aber, obwohl ich mehrmals darin schwimmen war aber noch keiner.

Wir sind den schmalen Wanderweg entlang des Ufers ungefähr 10 Minuten weitergewandert und an eine weitere Große Badebucht gekommen. 


Wanderweg am idyllischen Ufer

Von dort aus geht es auf einer Forststraße noch ca 5 bis 10 Minuten Richtung kleinem Ödsee. Wer vom großen beeindruckt war wird vom kleinen erst recht begeistert sein. Türkis und Tiefgrünes Wasser lassen Südseeträume wahr werden. Man sieht überall bis zum Grund und kann die kleinen Fische beobachten die heran geschwommen kommen und gerne mal am Fuß anknabbern. 😊


Schnell war der Flamingo aufgeblasen und im kristallklarem Wasser platziert. Dort bin ich dann den halben Tag entspannt herumgetümpelt. Erfrischung und eine herrliche Aussicht waren perfekt für diesen heißen Sommertag.




 Dieser kurze Fußmarsch lohnt sich definitiv für die ganze Familie und wird zum Badeerlebnis der ganz besonderen Art.





You May Also Like

0 Kommentare

Follow me on instagram @herbackcountrylife